Daniel Frey
Daniel Frey

 

Als ich ca. 18 Jahre alt war, wurde bei mir eine so genannte Skoliose, eine dreidimensionale Fehlstellung der Wirbelsäule, festgestellt. Diese Fehlstellung zog viele Hexenschüsse nach sich und erschwerte mir oft das Leben. Von Ärzten und Physiotherapeuten, aber auch Freunden und Bekannten wurde mir das Krafttraining empfohlen, speziell dem Kraftaufbau im Rumpf müsse viel Aufmerksamkeit gewidmet werden. So löste ich als ca. 19-jähriger mein erstes Abo in einem Fitnessstudio und begann intensiv an Geräten und Hanteln zu trainieren. Auch das Ausdauertraining kam nicht zu kurz und nach einiger Zeit durfte ich mich als gut trainierten Athleten bezeichnen. Nur, die Hexenschüsse wurden nicht seltener und vor allem wurden sie immer intensiver. Ich bin kein Verfechter von Medikamenten und nutze diese in gewissen Situationen auch, probiere aber immer einen Weg daran vorbei zu finden und auf diesem Weg durfte ich viele Trainingsarten und Therapieformen, vor allem aber Menschen, welche mich mit ihren Geschichten, Erfahrungen und Wissen weiterbrachten kennen lernen. Dadurch inspiriert, durchlief ich viele Ausbildungen im Bereich Gesundheit und Sport, durfte am eigenen Leib Wunder, aber auch No-Gos erfahren. All diese Erlebnisse haben meine Trainings und Behandlungen geformt, welche schon vielen Menschen zu mehr Lebensqualität verholfen haben. Ich liebe meine Tätigkeit, lerne jeden Tag dazu und freue mich auf die vielen wunderbare Erfahrungen, welche noch auf mich warten.