Unser Körper bildet eine Einheit und somit ist auch alles miteinander verbunden. Häufig macht der Nacken Probleme, oder auch der Lendenbereich. Der Ursprung des Problems muss aber nicht immer an der Stelle liegen wo sich die Schmerzen zeigen. Durch bestimmte Griffe an gezielten Orten des Körpers kann schon Vieles erkannt und bereits gelöst werden. Durch das abtasten der Füsse, des Beckens, der Schultern usw. können Bewegungsmuster und die daraus resultierenden Probleme erkannt und danach über die Massage oft gelöst werden. Das Schwingkissen ist dabei ein ganz wichtiges Tool. Wie schwingt der Körper mit? Wie beweglich ist er? Wo sind die Blockaden? Während des Schwingens des Körpers auf dem speziell dafür entwickelten Kissen lässt man los und dadurch auch die Muskeln, welche dann optimal massiert werden können.

Noch wichtig zu erwähnen ist, dass man nicht warten sollte, bis der Körper einem über Schmerzen mitteilen muss, dass es gut wäre als Ausgleich zum stressigen Alltag, dem Sport usw. doch auch mal was für die Entspannung zu tun. Das muss nicht jede Woche sein. Schon einmal pro Monat kann enorm viel bewirken!